Das Center of Smart Interfaces an der TU Darmstadt bietet 2017 einen Kurzlehrgang zum Thema "Complex Wetting" an.

Montag, 17. Juli 2017

Der Kurs findet vom 11. – 13. Oktober 2017 in Darmstadt statt.

Gegenstand des Kurses in 2017 ist die Vermittlung von Grundlagen und industriellen Anwendungen von Benetzungsphänomenen für Ingenieure und Forscher in der Chemie-, Maschinen-, Pharma-, Umwelt- und Lebensmitteltechnik.

Die Grundlagen der Grenzflächenphysik und der Benetzungsphänomene werden am ersten Tag des Kurses zusammen mit den Methoden der theoretischen und numerischen Beschreibung der Benetzung angesprochen.

Der zweite Tag widmet sich Techniken für die Vorbereitung von Oberflächen und die Charakterisierung von Schnittstellen, sowie komplexen Benetzungsphänomenen. Es werden experimentelle Methoden, die den Kontaktwinkel, die Grenzflächenspannung usw. bestimmen, dargestellt. Ein besonderer Schwerpunkt des Tages liegt auf komplexen Benetzungsphänomenen mit komplexen Oberflächen (weich, strukturiert, porös, beschichtet ...), komplexen Flüssigkeiten (Tensidlösungen) und Methoden zur Kontrolle von Benetzungsphänomenen.
>br> Die Vorlesungen am dritten Tag präsentieren typische industrielle Anwendungen, die sich auf Benetzungsphänomene wie Funktionsdruck und Beschichtung, Vermeidung von Eisakquisition usw. beziehen. Das Programm sieht eine intensive Diskussion zwischen Teilnehmern und Vortragenden sowie unter den Teilnehmern vor. Ziel ist es, die laufenden Entwicklungs- und Anwendungsprobleme der Teilnehmer zu lösen.

Der gesamte Kurs wird in englischer Sprache abgehalten
Eine detaillierte Beschreibung des Kurses inklusive dem Programm finden Sie hier.
Klicken Sie bitte hier um sich zu registrieren.

News