LaVision entwickelt mit Partnern im Zuge des BMBF-Verbundprojekt OMeGa-E optische Messsysteme für die Gemischbildung am Erdgasmotor.

Freitag, 18. Juli 2014

Innovative, marktfähige Messsysteme für die Motorenentwicklung
Die Entwicklung von sparsamen und sauberen Erdgasmotoren erfordert neuartige Entwicklungswerkzeuge. Moderne Brennverfahren stellen hohe Ansprüche an die Kontrolle über die Gemischbildung. Für Flüssigkraftstoffe wird dieser Prozess in der Motorenforschung durch optische Messverfahren untersucht. Für eine quantitative und aussagekräftige Messung im Erdgasmotor gibt es aber bisher kein kommerziell erhältliches Messsystem.
Im Rahmen des Förderprogramms „Photonik/Optische Technologien“ des BMBF haben sich die Projektpartner LaVision, Volkswagen AG, Laser Laboratorium Göttingen e.V. und das Institut für Verbrennung und Gasdynamik der Uni Duisburg-Essen zu einem leistungsstarken Verbund aus Industrie und Forschung zusammengeschlossen. Die Messtechnik wird auf Robustheit und Praxistauglichkeit an realitätsnahen Prüfständen optimiert. LaVision erweitert dadurch die Anwendbarkeit der innermotorischen Indizierung (ICOS ) und des Laser-Imagings auf aktuelle Forschungsthemen.

Mehr über dieses Projekt können Sie hier erfahren.

News