LaVision stellt ein neues Mitglied seiner ICOS Familie für die Interne Verbrennungsdiagnostik vor

Montag, 23. Mai 2011

Das neue ICOS Temperatur System von LaVision
Das neue ICOS-Temperatur System erweitert die LaVision’s ICOS Produktfamilie für den Einsatz in der Verbrennungsdiagnostik. ICOS-Fuel zur Untersuchung von Kraftstoff-Luft-Verhältnissen und ICOS-EGR zur Analyse der internen und externen AGR Raten sind die weiteren Produkte dieser Familie. Sie werden bereits seit einigen Jahren sehr erfolgreich im Markt eingesetzt.

Das ICOS-Temperatur System ermöglicht die hoch zeitaufgelöste (kHz) Temperaturmessung direkt im Zylinder eines Verbrennungsmotors. Kurbelwinkel- bzw. zyklusaufgelöste Temperaturkurven können bestimmt werden, so z.B. der Temperaturverlauf in der Kompressionsphase. Diese detaillierten Daten liefern wichtige Informationen für die Motoroptimierung, die Analyse von Zyklusschwankungen und helfen bei der Validierung von numerischen Modellen. Das System ist erhältlich mit einem Zündkerzensensor (M12, M14) der keine weiteren Modifikationen des Motors benötigt, und mit einer M5 Sonde für den Einsatz in Standardbohrungen am Motor.

Die unterschiedlichen ICOS Systeme sind modular und können beliebig miteinander kombiniert werden. Kraftstoff-, Abgas- und Temperatur-Sensoren können für den simultanen Einsatz an einem Zylinder oder für die Messung an mehreren Zylindern verwendet werden. Der leistungsfähige Sensor Server dient zur einfachen Erfassung aller gemessenen Sensordaten. Die Systeme sind einfach zu bedienen und sehr schnell an verschiedene Motortypen applizierbar.

News