LaVision setzt die tomographische Rekonstruktion erfolgreich für die dreidimensionale Sprayvisualisierung ein.

Samstag, 15. September 2012

3 dimensionale Sprayvisualisierung mit tomografischer Rekonstruktion
Mit Hilfe der tomographischen Rekonstruktion kann die Tröpfchenverteilung in einem Spray bereits mit einem 2 Kamera Stereoaufbau dreidimensional vermessen und gleichzeitig 3D Tröpfchen-Geschwindigkeitsfelder aufgenommen werden. Zur Geschwindigkeitsberechnung wird die aus der Particle Image Velocimetry bekannte, zeitkorrelierte Doppelbelichtung verwendet. Durch Erhöhung der Anzahl der verwendeten Kameras und der Anzahl der Pixel pro Kamerasensor wird die räumliche Auflösung erhöht, um auch dichte Sprays untersuchen zu können. Die tomographische Rekonstruktion und LaVision’s Volumen-Selbstkalibrierung ermöglichen die einfache Lokalisierung der Tröpfchen im dreidimensionalen Raum. Mit Hochgeschwindigkeitsaufnahmen ist es sogar möglich, transiente Sprayphänomene dreidimensional in Raum und Zeit zu untersuchen.

News