Hochgeschwindigkeitsaufnahmen von Hydroxyl-Radikalen (OH) in Flammen mittels der planaren laserinduzierten Fluoreszenz erfolgreich mit einer Bildaufnahmefrequenz von 50 kHz durchgeführt

Samstag, 6. Dezember 2014

Die Messungen wurden an einer stabilen Hencken-Brenner Flamme, sowie an einer turbulenten, mit einem Plasmabrenner erzeugten Flamme ausgeführt.
Bildsequenz des OH-PLIF Experimentes einer von einem Plasmabrenner erzeugten vorgemischten CH4/Luft Flamme mit einem Gasvolumenstrom von 10 SLPM (Standardliter pro Minute) und 600 mA Strom
Prof. Tonghun Lee und seine Mitarbeiter von der Mechanical Science and Engineering Fakultät an der Universität von Illinois haben PLIF Messungen mit einer hohen Bildaufnahmefolge von 50 kHz durchgeführt. Mit Hilfe eines frequenz-verdoppelten 200 W Pumplaser s in Verbindung mit einem durchstimmbaren Farbstofflaser konnte ein Laserlichtschnitt von etwa 40 mm bei einer Wellenlänge von 283 nm erzeugt werden. Die mittlere Leistung des generierten Laserlichts betrug mehr als 7 W. Das OH-PLIF Signal wurde mit einem zweistufigen HS-IRO Bildverstärker von LaVision, einer Hochgeschwindigkeitskamera und der DaVis Software aufgenommen und ausgewertet.

Die Ergebnisse dieses Experiments bestätigen, dass OH-PLIF Messungen bei hohen Bildraten von 50 kHz mit höchster Genauigkeit möglich sind. Weitere Informationen dazu finden Sie bei Lee et al, Applied Optics, Vol. 53, Issue 23, pp. 5246-5251 (2014).

News